Sicherheit durch effektiv - realistische Selbstverteidigung in konsequentester Form. Rufen Sie uns an... +49 (0) 1711278556

Training

WT_Lange_Fitness_001

Wir bieten zweimal die Woche Gruppentraining für Erwachsene und Kinder an. Hier werden die Grundlegenden Techniken, Fitness und Selbstverteidigung trainiert. Die regelmäßige Teilnahme wird zwar empfohlen, die Teilnehmer können jedoch selbst entscheiden wann Sie teilnehmen wollen.

Neben dem regulären Training bieten wir:

  • Kleingruppen-Training (Voranmeldung benötigt)
  • Selbstverteidungs-Seminare an Schulen oder in Betrieben
  • Privatstunden um auf individuelle Bedürfnisse einzugehen.
  • Lehrgänge zu speziellen Themen (bspw. Selbstverteidigung für Frauen, Messerabwehr usw.)

WT_Lange_SV_008Das Gruppentraining, Lehrgänge und besondere Veranstaltungen finden im Fitness Palast in Bad Krozingen statt. Die Anfahrt und Adresse können hier ermittelt werden.

Eine ausführliche Beschreibung des Trainingsaufbaus befindet sich im Trainingsangebot. Die häufig gestellten Fragen und die Geschichte des Wing Tchung helfen die Kampfkunst besser kennen zu lernen.

Weitere Eindrücke befinden sich unter Fotos.

Immer noch unsicher?

Einfach anschreiben oder einfach mal zum unverbindlichen Probetraining vorbei kommen.

Wir freuen uns auf Sie / Euch!!! 

Ich habe keine Angst vor dem, der einmal 10.000 Kicks geübt hat, aber vor dem, der einen Kick 10.000 mal geübt hat.

Bruce Lee
Erwachsene
Montag: 20.00 Uhr -  21.30 Uhr
Samstag: 10.30 Uhr  - 12.00 Uhr
Kinder ab 12 Jahren
Montag: 20.00 Uhr - 21.30 Uhr
Samstag: 10.30 Uhr - 12.00 Uhr
Privattraining
Einzelunterricht auf Nachfrage im Münstertal (siehe Kontaktformular)

Trainer-Team

  • Sabine Zimmermann
  • Sifu Daniel Lange
  • Stefan Haberberg

Erfahrungsberichte

  • Rebecca, (18 Jahre)
    Als ich dreizehn Jahre alt war, kam Daniel an meine Schule und bot einen Selbstverteidigungskurs für Mädchen an. Kampfkunst fand ich eigentlich schon immer interessant. Damals sagten mir aber nur Karate und Judo etwas. Diesen beiden Kampfsportarten konnte ich jedoch nichts abgewinnen und so beschloss ich an diesem Kurs teilzunehmen und mir diese unbekannte Kampfkunst einmal anzuschauen. Aus meiner Klasse waren auch noch sieben andere Mädchen dabei. Daniel zeigte uns die Kettenfauststöße und ließ uns auf Pratzen schlagen. Danach machten wir noch eine Übung zum Thema Würgen, anschließend noch etwas aus dem Kickboxen, Bodenkampf und Fallschule. Ich merkte, dass ich gut zurechtkam und auch die Erklärungen von Daniel waren sehr hilfreich. Leider war der Kurs viel zu schnell vorbei. Am Liebsten hätte ich danach direkt angefangen, aber meine Eltern waren nicht so begeistert davon, also wartete ich bis ich volljährig war. Dann, als ich während meiner Ausbildung nicht mehr so sehr im Prüfungsstress war, meldete ich mich zum Probetraining an. Für mich war klar: wenn Kampfkunst, dann WT. Auch wollte ich unbedingt zu Daniel, da ich ihn ja schon kannte und wusste, dass er ein guter Lehrer ist. Schnell fühlte ich mich wohl in der Gruppe der Schüler. Es sind auch einige in meinem Alter dabei und alle helfen sich gegenseitig, was einem schon das Gefühl einer Familie gibt. Das Training ist sehr abwechslungsreich. Die Spanne reicht von Schlagkombinationen und Tritten über Würgen, Hebel und Boxen bis hin zu Bodenkampf, Messerabwehr, Fallschule. Auch Übungen zur Abhärtung so wie Aufwärmtraining werden eingebaut. Dazu kommt noch die Kampfkunst Escrima, die auch zwischendurch etwas gelehrt wird. Dadurch lernt man den Umgang mit Stöcken, wie wir damit angreifen und auch die passende Abwehr. Ich bin sehr froh bei Daniel trainieren zu können. Bei Fragen kann man immer zu ihm kommen, es ist ihm sehr wichtig, dass seine Schüler gut mitkommen und schnell Fortschritte machen. Rebecca